Rebellen mit Anlaufschwierigkeiten am 2. Spieltag

Veröffentlicht von

Am Samstag stand der zweite Spieltag in der ISPA-Bundesliga Nord an. Mit neun Mann waren wir in Winsen aufgeschlagen und hatten diesmal mit Sascha Lühr einen neuen Rebellen an Bord. Zusätzliche durfte Thies Liga-Luft schnuppern und kam in verschiedenen Serien zum Einsatz. Der Vormittag lief äußerst schlecht. An schwierigen Tischen hofften wir dennoch aus zwei Serien einige Punkte mitzunehmen, doch mit einer 0 zu 12 lief es leider überhaupt nicht. Wir verloren natürlich diverse Plätze und nach sechs Serien sah die Tabelle wie folgt aus:

nach-6-serienJetzt mussten Punkte her und an den nächsten Tischen lief es auch gleich viel besser. Die Gegner diesmal waren Skatfreunde Rosengarten, Stadthalle Winsener 8 II und Skatteam Ostfriesland. Leider fehlten uns in der 7. Serie 70 Punkte zu Platz 1, dennoch immerhin 4:2. In der letzten Serie des Tages konnten wir dann endlich 6 Punkte holen und wieder einige Plätze nach vorne machen.

Nach 8 Serien befinden wir uns im oberen Mittelfeld und haben gegenüber dem 1. Spieltag nur einen Platz eingebüßt:

nach-8-serienPlatz 4-6 sind in Reichweite und wir haben ein kleines Polster auf Platz 8. Es ist also noch einiges drin mit Blick auf vordere Platzierungen.

Die meisten Punkte hat bisher Gilbert beigesteuert, der sich im Einzel unter den besten 20 festgesetzt hat. Ich habe einen großen Sprung nach vorne gemacht und bin 32.:

einzel-nach-8

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.