Aufstieg zum Greifen nahe

Veröffentlicht von

Vierter Spieltag der 2. ISPA-Bundesliga. Am 31.01.2015 mussten wir kurzfristig auf Jens verzichten. Ein Infekt hat ihn umgehauen und kollegial wie er ist, wollte er die anderen Rebellen nicht anstecken. Aus der Ferne hielten wir ihn auf dem Laufenden.
Samstag früh schlugen wir diesmal also zu sechst in Winsen auf. Nach dem letzten Spieltag hatten wir einige Punkte auf Verfolger eingebüßt und jeder Punkt war nun wichtig.

In der 13. Serie trafen wir auf Winsen und Elbe Asse 2, beide Teams aus dem Mittelfeld. Wir wurden unserer Favoritenstellung gerecht und holten relativ locker 6 Punkte und damit den Tischsieg.
nach-serie13
Adendorfbuche blieb uns weiterhin auf den Fersen, die ihrerseits ebenfalls 6:0 spielten.
In der zweiten Serie galt es nachzulegen und den Abstand zu halten. Gegner wie auch sonst waren die Spieler der ersten Spielrunde des Tages, also erneut Winsen und Elbe Asse 2. Schnell zeigte sich in der zweiten Serie, dass wir wieder alles im Griff hatten, am Ende stand ein überwältigender Vorsprung von 1.400 Punkten und die nächsten 6 Punkte waren eingefahren.
Erfreulicherweise hatte Adendorfbuche selber Punkte gelassen und spielte nur 4:2.
Die Tabelle nach Serie 14 sah dann wie folgt aus:
nach-serie14
Acht Punkte auf Platz 2 waren erfreulich und jetzt galt es weiterhin konzentriert an die Karten zu gehen. In Serie 3 und 4 trafen wir dann auf Adendorfbuche, also unseren ärgsten Verfolger. In dieser Serie mussten wir uns mit Platz 2 genügen, der jedoch nie wirklich gefährdet war.
In der letzten Serie des Tages wurde es allerdings extrem eng und es zeichnete sich ab, dass wir weiter Punkte einbüßen mussten. Adendorfbuche war schnell weit weg und es ging nur noch um Platz 2. Erst im letzten Spiel hat es sich entschieden, als Pascal an seinem Tisch noch einen Grand nach Hause brachte. Mit 54 Punkten Vorsprung auf Geesthacht konnten wir uns noch wichtige 4:2 sichern:

serie-16

Die Tabelle vor dem letzten Spieltag gestaltet sich wie folgt:

nach-serie16

Es sind lediglich 4 Punkte auf Platz 2 und 6 Punkte auf Platz 3. Insgesamt eine gute Ausgangsposition – sicher ist der Aufstieg jedoch noch nicht. Wir haben eine gute Mannschaftsleistung ohne Auswechselspieler abgeliefert.

Im Gesamtklassement ist Sebastian noch bei den vorderen Plätzen vertreten, Gilbert schnuppert an den Top10:

einzel

Am 07.02.2015 treten die Rebellen im Nordpokal an und hoffen wieder vorne dabei zu sein…

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.